Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 18. April 2008

Wieder Freitag,

wieder Johannas FrühFö-Stunde.
Mir kam die Woche absolut vor, da ich etwas mehr arbeiten musste, als es mir lieb wäre...
Aber wenn ich mich genau an die Woche erinnere, hat die Kleine wieder ganz viele Dinge geschafft - und zwar solche, die wir ihr niemals zugetraut hätten... Zwei neue Wörter sind dazu gekommen, feinmotorisch hatte sie auch Einiges zu verbuchen, bei der Logopädin machte sie keinen schlechten Eindruck und mit dem Hinsetzen aus dem Vierfüsslerstand klappte es auch!
An die letzte FrühFö-Stunde erinnere ich mich gut - da flogen die Spielsachen plötzlich ganz woanders...
Diesmal sollte es aber bitte mit dem Puzzel klappen - die dreieckige Form muss sich einprägen!
Sie wollte im Stehen spielen - na gut, aber aufpassen!
Hoch nehmen ist keine große Sache,
die Form muss noch richtig "landen"...
... erst falsch ´rum...
dann doch genauer...
Sitzt!!!! Super!
Jetzt gibt es etwas Neues: ein leeres Handcremetöpfchen passt gut in die kleine Hand, der Deckel ist bequem zu greifen - er soll abgenommen werden!...
erst die rechte Hand...
... dann die linke Hand...
... vielleich drehen? neee...
Ich habe´s!!!! da ist eine Kastanie drin!
...den Deckel wieder drauf... Fertig!
Eigentlich was es gar nicht fertig. Die Kastanie war für den schon wieder hungrigen Vogel gedacht!
Johanna, ich habe Hunger! Gibst du mir die Kastanie? Aaaa!
Na klar, natürlich bekommst du deine Kastanie! Schön verpackt, in Töpfchen!
In so einen großen Schnabel soll es doch passen!
Oje! Das ist eine kleine Übung vor dem Zoo-Besuch... Sehr anschaulich...
Nach der Kastanie wird nicht mehr gefragt, man übernimmt Johannas Spiel... Egal, Cremetöpfchen fressen die Vögel auch...
...ein wenig zu groß, aber es geht schon...
...und wo ist bitte schön das Töpfchen?
Wo? - hier ist eine Geste zu sehen, die Johanna mitübernommen hatte.
... Johanna fragt nicht weiter, dem Vogel wird in die Kehle geschaut... da findet man schon, wenn man richtig sucht!
Danach gab es wieder Fingerspiele. Die Kleine hat bei vielen Bewegungen gut mitgemacht!
Das bekannte Spielzeug ist zum Teil bereits erforscht, aber zwei Tasten müssen noch "durchgenommen" werden - die grüne und die blaue. Die grüne Taste ist wie ein Lichtschalter...
und solche Schalter hat Johanna schon so oft zu Hause betätigt. So klappt es auch mit der Taste!
Und zum Schluß, als wir Erwachsenen uns kurz austauschten, kam Johannas selbst ausgedachtes Spiel. Ihr Plastikfläschen von gestern könnte in das Cremetöpfchen passen - dachte sie sich...
... eben ausprobieren, ob es ´reinpasst...
Ja! Richtig gedacht! Millimeter genau!!!
Ihre feinmotorischen Fähigkeiten haben uns alle überzeugt, Johanna bekam das Töpfchen geschenkt - zum Üben.
In der FrühFö gibt es demnächst eine 2-wöchige Pause. Mal sehen, wie weit sie in zwei Wochen ist.

1 Kommentar:

Rainqueen hat gesagt…

Wow, echt super, wie das schon alles klappt. Das ghet ja echt ratzfatz und jede Woche lernt sie total viel dazu.