Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Dienstag, 4. Dezember 2007

Hering im Pelzmantel

So eigenartig nannten meine Vorfahren das Gericht, in dem man natürlich keine Pelze als Zutaten verarbeiten musste. Das ist ein Gemüse-"Mantel", und das ganze schmeckt wiederum nach Kindheit und nach Winter.
Dieses Rezept existiert in den Kochbüchern von Millionen Familien von Breslau bis Magadan, es gibt immer wieder eine kleine Variation - bei mir auch... So brachte ich dieses Gericht meiner Großen bei. Es wird in der kalten Jahreszeit zubereitet, es passt also auch...
Diese Zutaten brauchen wir: Pellkartoffeln, Möhren und Rote Beete - alles gekocht, frische Äpfel und Mayo. Und natürlich Hering (nur eine Packung!)
Und so wird es gemacht:
Das Gemüse schälen und auf einer groben Reibe raspeln. In drei Schüsseln das geraspelte Gemüse mit etwas Mayonaise vermischen. Die Heringsfilets klein würfeln, die Äpfel schälen und auch klein würfeln. Die Schichten werden in folgender Reihe gemacht: Kartoffeln, darauf Hering, darauf Äpfel, dann Möhren, die letzte Schicht sind rote Beeten. Oben drauf eine Kartoffel raspeln, mit Gemüse garnieren - muss aber nicht sein...
Die Familienmitglieder, die keinen Fisch oder keine rote Beete mögen, haben Pech gehabt!

Keine Kommentare: