Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 17. Juni 2010

Kooperativer und einsichtiger

erlebten wir Johanna in diesen letzten Tagen. Meine Rückenprobleme hat sie mittlerweile "drin", es wird mal "gefragt", ob ich sie tragen kann, aber dabei bleibt es. Sie geht zu Fuß, und das klappt.

Im KiGa sollten die Kinder eine Mütze für die heißen Mittagsstunden haben - der Papa macht einen Schnappschuß beim Abholen: es geht doch!Am Nachmittag mussten wir, Johanna und ich, einen ausstehenden Termin beim Orthopäden wahrnehmen - das war noch eine kleine Baustelle bei uns. Johanna ging den ganzen Weg vom Parkplatz, so um 100 m, an der Hand, wir haben gesungen und sie machte keinen Aufstand. Im Wartebereich hat sie sich vorbildlich benommen, die Dame an der Theke nett begrüßt, dann wartete sie brav vor dem Meßraum
und machte sonst alles, was der Orthopäde wollte - den Schuh ausziehen, das Bein ausstrecken etc... Die Schuheinlage war etwas großzügiger geschnitten, für einen Winterschuh, jetzt passt sie genau, zum Ende des Sommers sollten wir nochmal vorbeikommen.

Diese "Mitarbeit" von Johanna ist leider nicht immer selbstverständlich. Beim Fotografen-Termin vor drei Wochen im KiGa schaute sie nett in die Kamera für ein Gruppenbild, aber für eine Individualaufnahme war sie nicht zu haben... Nach dem Besuch eines Zahnarztes im KiGa bekamen wir einen langen Formular-Zettel, auf dem alle möglichen Varianten von Untersuchungsergebnissen angekreuzt werden sollten.
Bei Johanna war nur ein Satz angekreuzt.
Ihr Kind ließ keine Untersuchung zu.
Es kann nur besser werden.

Keine Kommentare: