Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 11. Juni 2010

Alles alleine

musste Johanna heute machen, obwohl es ihr seit dem Aufstehen NICHTS recht war. Sie war etwas "quer"... Der Papa und Maria sind früh aus dem Haus, ich kann Johanna nicht heben. Es geht mir zwar besser, nach einer Massage, Pfeffersalbe und sogar nach "Hand auflegen", aber es ist noch nicht stabil.
Johanna ging alleine zum Auto, jetzt kann sie ohne Hilfe auf ihren Kindersitz klettern und ist ganz stolz darauf. Ich wollte sie nur schnell in den KiGa bringen, ohne groß zu streiten. Ich merkte, dass an diesem Morgen viele Kinder quer waren, das sah man an dern Gesichtern der Eltern, die zum Teil am Ender ihrer Geduld waren. Liegt das vielleicht am Wetter?

Zwei Mädchen, beide 4,5, schauen sich ihre Kunstmappen durch.
"Vorsicht" Johanna kommt!"
Ich fragte, ob Johanna etwas kaputt macht.
"Ja, sie will sehen und reißt!"
Ich hoffe, dass Johanna nach einem Jahr, mit 4,5, genug Kopf mitbringen wird, um das nicht mehr zu tun...

Zu Hause, noch vor der Schule, bekam ich einen Anruf aus der KiA-Praxis. Die Ergebnisse der Blutprobe sind da.
Es ist folgendes festzuhalten:
- das allgemeine Blutbild (rot/weiß/etc.) ist z.Z. im grünen Bereich;
- die Baustelle mit dem Zöliakie -Verdacht kann man erstmal aus dem Kopf räumen, bis zu nächsten Untersuchung in 6 Monaten;
- es gibt aber eine Veränderung im Blutbild, die auf die Unterfunktion der Schilddrüse hinweist. Die nächsten 6 Wochen soll Johanna Jod-Tabletten einnehmen, dann wieder kontrollieren lassen, danach eventuell mit den Schilddrüsenhormonen nachhelfen.

Der Arzt fragte mich, welches Salz ich gebrauche. Eigentlich kaufen wir nur Jodsalz. Aber Johanna bekommt ja ihr warmes Essen in der Woche in der KiTa - ich muss auch dort fragen... Na, die netten Apotheker kennen uns, nix wie hin...

P.S. Johanna ist in den letzten 2 Monaten nicht gewachsen. Es könnte sein, dass diese Tatsache mit dem Resultat der Blutprobe zusammenhängt.

Keine Kommentare: