Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Montag, 12. Mai 2008

Johannas erste Bootsfahrt

Ein Klick in einem virtuellen Riesenflohmarkt - und das Boot ist unser!
Unser altes Boot war kaputt, viele Jahre haben wir nichts auf dem Wasser unternommen, aber jetzt!
Das gute Stück ist auch nicht das jüngste, es fehlen ein paar Dinge, aber man kann sich helfen. Unser alter Motor muss sowieso erst überprüft werden...
Johanna hilft mit. Sie weiß noch nicht, wozu das Ding gut ist, aber sie Seile und Griffe findet sie nützlich, man kann sich gut daran halten. Die Entscheidung fiel leicht: auch ohne Motor müssen wir heute das neue Boot auf dem Wasser ausprobieren, wir können ja ein wenig paddeln.
Auf einem feuchten Ufer gibt es keinen Platz für Johanna, sie soll schon im Boot sitzen und beim aufbau "helfen".
Wie an jedem Bootshaus gibt es auch hier einen großen neugierigen Hund.
- Na Johanna, was sagt denn der Hund?
- Uw-wuw!
Und hier ein seltenes Bild.
Johannas Zähne.
Man weiß schon, dass man ihre Zähne nur dann sieht, wenn Johanna weint, und das tut sie selten.
Johanna weint im Boot.
Erst am Ufer verstehen wir, warum.
Sie hat Durst. Das ist uns bis jetzt sowieso unklar, wann sie trinken möchte.
Heute aber will sie wirklich trinken, und zwar sofort.
Sie trank ihre 200-ml Flasche mit Apfelschorle leer und war wieder die alte Johanna.

Am Abend haben wir öfter gefragt:
- Zeigst du, Johanna, wie groß der Hund war?
..... Hände über dem Kopf : soooo groß!
- Was sagte denn der Hund?
- Uw-wuw-wuw!

Morgen ist Johannas 18. Monatsgeburtstag, ab dann ist sie kein Baby mehr, sondern ein Kleinkind!

Keine Kommentare: