Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Montag, 5. Mai 2008

Das muss ich einfach festhalten

Es gibt viele Dinge im leben der Eltern, die in Erinnerungen bleiben.
Der heutige Abend bleibt so bei mir.
Johanna fand es immer schön, nicht wie meine anderen Kinder, wenn ich ihre gekratzten Hände oder Füße, oder Gesicht nach dem Waschen mit Babyöl oder Creme pflegte. Heute Morgen sah ich, dass sie sich gestern im Garten beim Robben ohne Socken ganz schön gekratzt hat. Ich habe sie eingecremt, sie fand das schön.

Vor dem Schlafen wusch ich ihre Hände und Gesicht und fing an, ihren Schlafanzug anzuziehen. Johanna protestierte und hat sogar geweint. Sie zeigte auf das Regal, in dem die Ölflasche und ein Behälter mit Cremes stehen. Ach, Johanna, was möchtest du denn? Sie zeigte und sagte „Da!“ Was denn „Da!“? Johanna knötterte nicht mehr, sie schaute mich an und strich sich über die Backe. Ich nahm eine Tube Creme und fragte: „Eincremen?“

Man MUSSTE dieses breite Grinsen sehen.

Sie war glücklich: sie wurde verstanden!

Man braucht nicht zu erklären, warum wir den Pijama nicht gleich angezogen haben, sondern alle kleinen und großen Kratzer erst „behandelt“ haben!

Kommentare:

No Ghosts Here hat gesagt…

Schooooeeeennnnnn!!!!!! ;-)

(Irina, kannst Du nicht bitte auch Deine Kommentarbeschraenkungen etwas auflockern, damit ich hier nicht als "No Ghosts" auftauchen muss, sondern mich als "cabronsito" aufspielen kann?)

Liebe Gruesse
Martin

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Hi Martin, liebe Grüsse aus Osnabrück! Weiß du, ich habe keine Ahnung, was für Mauern ich da gebaut habe... Ich habe etwas aus dem Bloggerangebot durchgeklickt und dann angeklickt - das war dann die große Leistung. Ich mache mich gleich schlau - wenn du aber einen genauen Hinweis hast, sag´ bitte, sonst suche ich vielleicht nach dem Ding, den ich im Moment noch gar nicht begreife.
Einen schönen Tag!
PS. Du schreibst nichts mehr zum Thema Augen bei Maximilian. Eigentlich ein gutes Zeichen. Ist es also überstanden? IS.

No Ghosts Here hat gesagt…

Zumindest wesentlich besser ist es mit Maxs Augen, Irina. Manchmal, wenn er Wind ausgesetzt ist, traenen sie doch noch mehr als es normal sein sollte. Wir beobachten das natuerlich weiter. ;-)

Hinsichtlich der Kommentarbeschraenkung kannst Du einfach folgendes tun:
Dashboard ---> klick Layout ---> klick Einstellungen ---> klick Kommentare ---> dann im zweiten Feld von oben ("Wer darf Kommentare erstellen?") klick "Jeder" oder zumindest "Registrierte Benutzer".

Du kannst ohne weiteres "Jeder" anklicken, da Du ja sowieso die Kommentarmoderation aktiviert hast. Das heisst kein Kommentar wird veroeffentlicht, bevor Du ihn nicht freigibst.

Falls Du nicht klarkommst, sag einfach nochmal bescheid, ok?

Liebe Gruesse
Martin

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Guten Abend Martin, danke für den "Pfad", es ist erledigt, jetzt kannst du gern wieder als carbonsito vorbeischauen.
Alles Gute aus Osnabrück,
wo glückliche Bürger beim unerwartet guten Wetter der Maiwoche etliche Kubikmeter Bier und Erdbeerbohle zu sich nehmen während alle möglichen Musikgruppen so laut sind, dass man sie bis zum Rubbenbruchsee hört. Kannst du dich daran erinnern?
Bis zum nächsten Mal!
Irina.

cabronsito hat gesagt…

Schoen, dass es geklappt hat, und vielen Dank, Irina!

Der letzte Teil Deines Kommentars war richtig gemein!!!!! ;-)
Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr ich Dinge wie die Maiwoche vermisse?
Schmerzhaft, ganz ehrlich.
Es gibt hier nichts vergleichbares, bei allem Mythos, der von fiestas mexicanas ausgeht.

Dazu kommt noch, dass mir gerade eben ein Internetschueler (Mexikaner, der gerade in Deutschland ist) erzaehlt hat, er haette Bamberger Spezial Rauchbier gefunden!!!!
AUAAAAAAAAA!
Ich muss jetzt glaube ich sterben gehen vor Neid.

;-))

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Mensch, Martin, da habe ich mir echt keine Gedanken gemacht... Tja, das musste ich aber, du bist ja ein offensichtlicher Genießer, und zwar von allen möglichen Dingen... ich lese ja bei dir so oft über tolle Gerichte und Rezepte und das Hochprozentige wohl auch...
Ich bin KEIN Biertrinker und in die Vorurteile bzgl. meines Herkunftslandes passe ich auch nicht hinein...und freue mich schon ganz herzlich auf das baldige Ende der Maiwoche... Gut, dass wir uns durch unsere Kinder "kennen gelernt" haben. Das hätten wir an einem Bohlenstand nie geschafft... Sorry, wenn ich bei dir eine solche Deutschland-Weh ausgelöst habe...IS.