Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Sonntag, 18. Mai 2008

Ergebnisse des Entwicklungstests

Ich habe berichtet, dass bei Johanna vor ca. 2,5 Wochen, mit 17,5 Monaten also, ein Entwicklunstest durchgeführt wurde. Die Ergebnisse liegen vor.
Es wurden alle Aspekte der Entwicklung berücksichtigt (was für ein Unterschied zu unserer ersten Frühförderstelle, da hatte man nicht mal einen Plan!!!).
Während des Tests bekam Johanna Spielzeuge oder Gegenstände, die sie nicht kannte, und musste NUR innerhalb der vorgegebenen Zeit dies oder jenes machen, erledigen, umsetzen etc. Die Dinge wurden dann sofort weggepackt, und es wurden sofort neue Aufgaben gestellt. Gar nicht so einfach...
Was haben wir denn da...
1. In der Körpermotorik (Johanna robbte zu diesem Zeitpunkt, stand sicher und hat versucht, sich an ihrem Karton haltend, zu laufen) ist Johanna auf der Stufe eines 11 Monate alten Kindes.
2. In der soz.-emotionalen Entwicklung ist sie ca. mit 13. Mon. einzuschätzen.
3. Beim Hören und Sprechen ist sie auf dem Niveau von 14 Monaten.
4. Bei der Koordination Auge und Hand hat sie die Fertigkeiten eines 14 Monate alten Kindes erreicht.
5. Bei der Kognitiven Entwicklung zeigte sie das Niveau eines 15,5 Monate alten Kindes.
So sieht man, dass in Ganzen, auf alle Stufen verteilt, liegt die Entwicklungsverzögerung um 3+ Monate, genau genannt, besondere Stärken liegen im Bereich Leistungen (EQ:91), besondere Schwächen bestehen im Bereich Grobmotorik (EQ:64).

Was bleibt uns... Wir arbeiten weiter...

In der Frühförderstunde hat Johanna Einiges wieder mal umsetzen können. Die runden Steine finden mittlerweile ziemlich leicht ihr "Fenster", die quadratischen sind noch ein Problemchen...
Bei diesem Schiebekästchen klappt das gut!
Die Sache ist, dass Johanna die Steine gesehen hat, nicht aber ein solches Kästchen mit einem Schiebedeckel! Sie muss das ausprobieren!
Noch ein wenig schieben,
und es ist auf!!!
Als Nächstes hat der Reißverschluß unserer Pädagogin Johannas Interesse erweckt.
Damit sie nicht den anderen Mitmenschen so "an den Leib" geht, hat Mama schnell ein neues Übungsbuch aus der Schublade geholt. (Danke an dieser Stelle dem, der mir das Buch empfohlen hat!!!).
Und siehe mal da! Das, was während des Tests "Auge und Hand" nicht so funktioniert hat, klappt super! Was für ein Griff!!!
Mit diesem Reißverschluß üben wir weiter, obwohl er wikrlich nicht so weich ist wie die an den Kleidungsstücken. Oder hole ich ein paar alte Jacken aus dem Schrank...

Keine Kommentare: