Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 2. Mai 2008

Entwicklungstest in der Frühförderung

In der heutigen Frühförderung ist ein Entwicklungstest auf dem Stundenplan gewesen.

Was für ein Unterschied zu unserer ersten Frühförderstelle! Die Damen dort hatten nie einen Plan gehabt, geschweige Testmaterialien oder einfach Ideen, welche zusammenzustellen!!! Wir haben uns am Anfang wirklich falsch entschieden.

Gut, dass es jetzt anders ist! (Sollte sich jemand aus Osnabrück hier verirren, kann mich ruhig fragen, bei welcher Stelle für Frühförderung wir uns verbrannt haben).

Als erstes sollte Johanna dieses "Papierpäckchen" auspacken... nee, das kann sie nicht. Die Geschenke zum Geburtstag vor einem halben Jahr hat sie wohl zerrissen, aber sie interessierte sich für das Papier und Bänder! Nein, sie hat nicht verstanden, dass im Papier etwas eingewickelt ist...
Objektpermanenz! Dieses Thema ist schon lange in unserer Beobachtung. Klappt das auch im "Testzustand"? Unter der Tasse ist ein kleines Püppchen... Sonst interessierte sich Johanna früher nur für die Tasse...
Doch! Das Püppchen hat sie gesehen, dann gesucht, danach gefunden!
Mit dem Löffel in der Tasse rühren? Damit fängt sie gerade an.
Mit einem Auto ein s.g. "Funktionsspiel" spielen? Hin und her fahren und das klassische "Brrrruummmmm!" sagen? Nee, soweit ist sie nicht. Auch ein Rasenmäher im Nachbargarten ist ein "Brrruummm!"
Was kann man überhaupt mit dem Ding anfangen...???
Die Kästchen sind schon bekannt. Vor einigen Monaten konnte sie gerade den Deckel draufsetzen. Jetzt muss sie zwei Steine hineinlegen, den Deckel zumachen,

dann wieder öffnen und die Steine herausnehmen. Den ersten bekommt sie leicht heraus...
Der zweite Stein liegt tief, sie muss schon begreifen, dass sie ihn herausschütteln muss.
Die Puzzleformen ist eine tolle Sache! Heute ist ein quadratisches Spiel dabei.
Na, das hat doch auf Anhieb geklappt!!!
Mit dem runden Förmchen auch, aber nur am Anfang... Danach hat sie alle runden Teile in das gleiche Loch stecken wollen...
und wenn etwas nicht so ganz passt, werfen wir es weg!!!
Nein, Johanna, es wird weiter getestet!
So, jetzt liegen beide Formen nebeneinander...
Der Kreis kommt an seine Stelle,
das Viereck hat sie zwar "verloren", den Kreis hällt mit der anderen Hand fest.
so kommt der Rest auch in seine Form. Die linke Hand behällt die Kontrolle...
Danach gab es eine Pyramide, diesmal nicht rund, sondern eckig. Das musste Johanna erst "zuordnen", und das war nicht einfach.
Das Köpfchen der lustigen Pyramide muss ganz nach oben. Versuche, Johanna!
Na, fast..... geschaaaaaft....
Super! Das war nicht leicht, der Stab ist ziemlich dünn.
Danach hat Johanna versucht, auch einen Stein auf den Stab zu bekommen.
Nach einigen Versuchen ist es ihr auch gelungen.
Zum Schluß hat sie ihre Fähigkeiten im Umgang mit Drehverschlüssen testen können... da müssen wir noch üben...
Viele Fragen bezüglich Johannas Entwicklung konnte ich leider nur mit "Nein" beantworten. Vieles kann sie nicht, mit mehreren Dingen ist sie ziemlich "spät"...
Der Test wird noch ausgewertet, das Ergebnis bekommen wir in einer Woche, wir sind gespannt, ob wir unser "Tempo" beibehalten haben oder ob es sich verlangsamt hat.

Heute hat sie wie immer am Freigag ein volles Programm "durchgezogen":
Krabbelgruppe
Frühförderung
Schwimmen...

Sie ist um ca. 19:00 eingeschlafen, immer noch mit der Windel von heute Morgen, die einwandfrei tagsüber trocken geblieben ist. Schafft sie es, bis morgen früh trocken zu bleiben?

Nachtrag am nächsten Morgen, 07:00 :
ich habe es nicht geschafft,
die Kleine über Nacht zu begleiten. Irgendwann muss ich schlafen, und so bekommt Johanna, obwohl sie sich brav gemeldet hatte, doch eine neue Windel für den Tag. Hätte sie sowieso bekommen...

Keine Kommentare: