Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 1. Mai 2008

1.Mai in der Stadt

Heute hat Johanna zum ersten Mal im Leben so richtig chinesisch gegessen. Eine Portion Fisch süß-sauer mit Reis hat sie mit mir ordentlich "geteilt". Unsere Befürchtungen, dass es ihr nicht schmecken würde, und ein Babygläschen "für alle Fälle" in meiner Handtasche wurden sofort vergessen.
Sie war wohl satt, aber so einen Becher Eis kann man doch nicht einfach aus Acht lassen! Johanna mit ihrem Löffel war schneller als Papa mit seinen Sicherheitsvorkehrungen...
Da es keine Kinderstühle zur Verfügung standen, durfte sich Johanna ein Weilchen alleine beschäftigen...
Als sie an ihrem Stuhl stand, kam ein kleiner Junge auf sie zu und schenkte ihr einen Hund aus Luftschlange.
Tolles Ding! Sie war begeistert! Bitte Johanna, nur nicht den Hund beißen!
Auf unserem Weg nach Hause sind wir gerade an der bekannten osnabrücker Uhr vorbeigegangen, Johanna hat das Glockenspiel noch nie gehört!
Johanna ist traurig... Sie hat Papa an Haaren gezogen, und sie hat Einiges abbekommen...
Aber die Stimmung ist wieder gut. Da vorne ist etwas schönes!
Ein Maibaum! Einen solchen hat Johanna auch noch nie gesehen! Johanna ist schon eingeschlafen. Sie ist wieder mit ihrer Windel von heute Morgen ins Bett gegangen.
Eine kleine Situation von unserem Aufenthalt im Eiscafe:
Neben uns saßen eine Oma mit zwei Töchtern, eine Tochter hatte einen etwa dreijährigen Jungen dabei. Johanna wurde knötterig, so wollte ich sie zur Toilette bringen. So hatte ich die gleiche Geschichte mit Fragen: wie kann man einigermaßen hygienisch ein kleines Kind, das noch nicht frei stehen kann, ausziezen und von seiner Windel befreien, die Sachen irgendwo ablegen, und danach wieder gut anziehen, wenn die Toilette gerade 1 mal 2 Meter "groß" ist und natürlich keinen Wickeltisch hat...? So saß ich da in einer unmöglichen Position mit dem Rücken zur Wand und habe versucht, die o.g. Vorgänge hinzukriegen. Dabei sah mich die Oma, die gerade mit ihrem Enkel Hände waschen wollte. Sie sagte zum Jungen: "Schau mal, das Baby hat auch Windel, so wie du!" und folgte mir mit dem Blick, als ich mit Johanna für kurze Zeit hinter der Tür verschwand. Sie fragte mich, ob das Baby wirklich zur Toilette war, und glaubte fast nicht meinem "Ja"... Als ich wieder am Tisch war, zeigte die Oma den Töchtern in unsere Richtung... Sie diskutierten etwas und sprachen mit dem Jungen... Es ging um Sauberkeitserziehung...
Ach, meine Damen, alle Dinge, die mein Kind kann, kann Ihr Kind doch mit links... oder wird mit links können...

Keine Kommentare: