Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 30. Januar 2009

So muss es sein...

Auch bei der Tagesmutter meldet sich Johanna zur Toilette. Wenn es aber länger dauert, bleiben ja die anderen Kinder ohne Aufsicht... So wurde Johanna heute (nur heute, zum ersten Mal) lieber aufs Töpfchen gesetzt - sicherer, als die große Toilette...
Ich wollte das mit ihr zu Hause nachspielen. Mit ihrem Weihnachtsgeschenk - Baby mit Zubehör -konnten wir das gut machen. Johanna hielt das Baby in der Hand und spielte mit dem Mini-Teddybären. Als ich dann sagte, dass das Baby zur Toilette muss, habe ich das Töpfchen gestellt - Johanna sollte das Baby versorgen.

Sie fing an, den Strampler auszuziehen!
Das hat nicht geklappt, ich habe geholfen, aber immerhin -sie weiß, WIE das Baby aufs Töpfchen kommt.Und so hat sie den Rest nachgemacht.
Ich fand es toll, wie sie darüber reflektierte.

Heute ist Freitag, heute konnte Johannas Papa nicht schwimmen gehen. Maria auch nicht. Deshalb ging ich mit Johanna. Es gibt davon natürlich keine Fotos, aber meine Eindrücke möchte ich hier notieren. Johanna konnte sich auf den schwimmenden Matten gut aufrichten. Auf den festen Matten konnte sie gut laufen, aber mit geraden Beinen. Auf den weichen Matten, die sehr wackelig sind und leicht im Wasser versinken, musste sie die Beine in den Knien biegen, so, wie es sein muss... Sie hat sich gern alleine im Wasser bewegt. Sie hat wieder viel Wasser geschluckt, aber hat sich zwei Mal während des Schwimmens zur Toilette gemeldet. Das Duschen, das Aus- und Anziehen waren absolut unproblematisch. (die Umkleiden und der Wickelraum sind überhaupt nicht für das Babyschwimmen angepasst, das ist eine improvisierte Lösung, deshalb kommen viele Paare zu zweit. Alein mit einem nassen Kind macht es weniger Spaß - Johanna war aber sehr kooperativ, sie machte einfach alles mit)

Keine Kommentare: