Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Dienstag, 20. Januar 2009

Ein Dienstag wie schon viele andere...

ist vorbei.
Ich mag diesen Tag, das ist mein kürzester Schultag. Johanna hat Frühförderung am Nachmittag, deshalb muss ich immer morgens noch etwas Zeit einplanen, um unser Wohnzimmer zu organisieren. Heute half sie mir gut mit - beim Auspacken der Spiele, die ich eben eingepackt habe...
Bei diesem Bild sehe ich, dass Johanna wirklich gewachsen ist - diese Jeans war noch vor Kurzem zu lang.Am Nachmittag sind wir wieder zu Hause, Johanna freut sich auf die FrühFö. Sie zeigt auf die Tür, klatscht in die Hände, macht einige Zeichen für das Einstiegsliedchen und ruft "Tasche!" - sie meint die große blaue Tasche mit Spielen, die gleich ins Haus gebracht wird...

Damit sie das Zimmer nicht schon wieder verwüstet, lasse ich sie lieber etwas überschaubares machen.
Nun ist es soweit. Erst die Gleichgewichtübung. Eine viel zu sanfte, wenn ich sie mit den Übungen in den KG-Stunden vergleiche.
Nach drei-vier Runden kann man Johanna gar nicht mehr halten. "Tasche!" Die Tasche wird seit einigen Monaten bereis immer im Vorraum gelassen, damit Johanna nicht permanent zur Tasche läuft...
na gut, dann sollen wir hingehen und mal nachschauen, was da heute zu finden wäre...
Erbsen!
Johanna ist sehr froh, sie spielte gern mit der Erbsen-Schüssel, sie ist bereit, den ganzen Weg zurück zu Fuß zu laufen.
Tolles Gefühl! Etwas herausgegraben, wieder eingebuddelt, Vögel und Tiere gefüttert, aus einer Flasche in die andere geschüttet. Letztes Mal hat sie viele Erbsen herausgeworfen, das Spiel wurde dann beendet. Diesmal reagierte sie schnell auf die erste Ermahnung.
Aber irgendwann, nach 20 Minuten etwa, wurden die Erbsen weggepackt - wir wollen ja noch etwas machen! Zum Beispiel "schneiden"
...oder puzzeln...
und noch ein Drehbuch blättern.
Solche Bücher haben wir auch, Johanna weiß, wozu diese Drehscheiben am Rand sind, und kann gut damit umgehen: sie reißt nichts aus, sie dreht vorsichtig - so ein "Lesen" klappt gut mit ihr.

Einige Bemerkungen zum heutigen Tag: seit zwei-drei Tagen mag sie ihre Mittagssuppe nicht mehr. Alles, was ich ihr zum Essen gab, wurde erst abgelehnt. Mit etwas Überredungskunst nahm sie dann alles, aber nicht so wie früher... Ich überlege mir, welche neuen Gerichte ich ihr anbieten kann, um ihr Interesse wieder zu gewinnen.

Zur Sauberkeitserziehung. Auch heute meldete sie sich einige Dutzend Mal zur Toilette, mit allen möglichen Varianten - es gab zu früh, zu spät, genau pünktlich und überhaupt ohne Ergebnis... Ich habe im Schrank einen hübschen Unterwäsche-Zweiteiler gefunden, den sie noch zur Geburt bekommen hat. Mit dieser neuen Kleidungsform war es viel einfacher, ich musste nicht immer wieder die Knöpfe vom Body schließen...

Der Tag war schön, aber ich freue mich, dass er langsam vorbei ist...

Keine Kommentare: