Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 6. März 2009

Einige Momente des Tages...

Nichts ist selbstverständlich...
Unter diesem Gesichtspunkt soll dieser Beitrag gelesen werden.

...Ich hole Johanna bei unserer lieben Tagesmutter ab. Johanna hört mich kommen, sie zieht sich hoch aus ihrem Hochstuhl. Ein Arm wird mir entgegen gestreckt. "Mama, HI!!!" Sie sitzt am Mittagstisch. Ein Teller mit der Gemüsesuppe von Zuhause, allen in Stückchen geschnitten, nicht püriert, sie isst alleine, hinterlässt kaum Klecks auf dem Tisch. Der Teller BLEIBT schön stehen, die Stücke, die sie nicht mit einem Löffel essen kann, nimmt sie mit einer Gabel. Sie verletzt sich nicht dabei, Mund-Hand-Auge-Mund-etc-Koordination stimmt. Als Nachtisch isst sie alleine etwas Obstmus. Als sie aus dem Hochstuhl herausgenommen wird, bekommt sie von einem anderen Kind, einer Grundschülerin, eine feste herzliche Umarmung und wird warm verabschiedet...

...Sie versteht, dass wir jetzt nach Hause gehen. Sie möchte aber noch bleiben und wehrt sich und krabbelt weg. Das ist das Schönste, dann geht es ihr richtig gut!..

...Im Auto überlege ich mir, dass ich nicht alles zum Mittagessen habe. Ein kurzer Einkauf, ein paar Sachen, wäre super. Ich sage Johanna, dass ich ganz schnell wieder da bin. Sie bleibt ruhig sitzen. Ich bin schnell zurück, Johanna bekommt ein Plätzchen. Das Plätzchen ist in drei Teile gebrochen. Ich gebe zwei Teile. Sie hält sie in zwei Händen. Ich gebe das dritte Stück. Ganz automatisch übernimmt eine Hand zwei Stücke, um nach dem Dritten mit der zweiten Hand zu greifen!..

...Maria, Papa und Johanna mögen ein bestimmtes Lied. Sie "tanzten", na, hüpften, sogar auf dem Stuhl sitzend, letztes Wochenende... Als ich nach dem Einkaufen ins Auto steige, geht das Radio an. Wir hören DIESES Lied. Johanna erkennt es sofort, fängt an, "mitzusingen" und springt in ihrem Kindersitz so hoch wie die Gurte erlauben. "Papa! Papa!"...

...Wir nähern uns unserem Haus. Johanna sieht Papas Roller. Er ist also zu Hause. "Papa!"...

...Wir kommen ins Haus. "Hi!" Es war nicht nötig, einzukaufen. Meine lieben Leute hier haben schon alles gemacht und gekocht, ich kann mich nur dazu setzen. Johanna möchte natürlich auch mit, obwohl sie ja schon gegessen hat. Sie bekommt trotzdem ein paar Nudeln und eine große Gabel. Sie kann damit super umgehen, es fällt nichts auf den Boden...
...Sie sagt immer öfter "Ja!" Nach 7-8 Wochen, in denen "Nein!" intensivst eingesetzt wurde, ist "Ja!" wieder da!
-Johanna, wollen wir heute schwimmen gehen?
-Ja!
-Willst du mit Papa gehen?
-Ja!
-Dann packen wir unsere Sachen?
-Ja!

1 Kommentar:

Kerstin hat gesagt…

Es klingt toll! Danke für diese natürlichkeit!

Einen schönen abend,
Kerstin