Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 5. März 2009

Blutabnahme

Seit fünf Monaten ist die Blutuntersuchung bei Johanna fällig... Es müssten die Schilddrüsenfunktion, die Glutenvertäglichkeit und das allgemeine Blutbild kontrolliert werden. Johanna hat keine besonders gut ausgeprägten Venen und ihr Blut kam mir letztes mal sehr dickflüssig vor. Ich konnte es immer noch nicht über´s Herz bringen, sie zur Untersuchung anzumelden.
Doch wollte ich dies vor den Osterferien erledigt wissen.

Heute war es soweit, der Papa ist heute morgen mit Johanna gegangen.
Gegen 8:00 sollte er dort sein, gegen 9:00 wollte ich mit Johanna das Haus Richtung Schule verlassen.
Sie kamen und kamen nicht zurück.

Als ich dann endlich das Kind mit einer blutverschmierten Hose sah, wusste ich, dass alles nicht so einfach ging. Der Papa berichtete, dass unsere Kinderärztin erst versucht hat, die Venen an den Handoberflächen "anzuzapfen". Nach mehreren Versuchen hat sie die eine, dann die andere Hand aufgegeben und überhaupt aufgegeben. Johanna hielt ihre Händchen voller Vertrauen her, schaute nur den Papa fragend an und trug alles mit Würde. Dass sie keinen Schmerz spürt oder etwas gemindertes Schmerzempfinden hat, glaube ich nicht, weil sie bei den Kratzern, Impfungen und anderen "Fremdwirkungen" immer bitterlich weinte.

Danach ist der Praxiskollege gerufen worden, der dann mit männlicher Kraft und Entschlossenheit Johannas Vene an der Stirn "gefunden" hat. Dann war es mit Geduld auch bei Johanna der Feierabend...
...ganze vier Proben musste man voll bekommen, um allen Untersuchungszielen zu entsprechen.

Nachden die Beiden zu Hause waren, konnten wir noch ein wenig am Frühstückstisch zusammensitzen und Johanna durfte ein Nutellabrot essen! Die Zeit bis Nachmittag verbrachte Johanna mit ihren Tagesgeschwistern und war insgesamt unauffällig.

Jetzt warten wir auf die Resultate.

Keine Kommentare: