Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 17. April 2009

Freitagsschwimmen

Johannas Papa hat sich verspätet. Ich habe die Taschen schnell umgepackt und bin dann alleine mit Johanna zum Schwimmen gegangen. Es gibt keine Fotos, aber ich möchte kurz einige Details notieren.
Beim Begrüßungslied habe ich feststellen müssen, dass ich kein Kind so richtig mit dem Namen kenne, aber JOHANNA wird von allen Eltern mit dem Namen genannt und begrüßt, sogar mit den kurzen Fragen oder Bemerkungen wie "Du hast aber eine neue Frisur!" oder "Warst Du im Urlaub, Johanna? wir haben dich vermisst!" - sie wird von der Umgebung intensiver wahrgenommen, als ich die Umgebung wahrnehme...
Bei den Übungen konnte sie in den meisten Fällen mithalten, beim Werfen der Bälle ins Wasser (kurz bei den anderen abgeschaut und nachgemacht), beim Laufen auf der Matte etc. Sie ist wohl die Älteste, das ist mir natürlich bewusst, aber ich beobachte, wie ihre Muskulatur doch stärker wird und dass sie immer mehr leisten kann. Eine neue Mutter fragte im Duschraum, wie als Johanna sei - und war erstaunlicherweise von meiner Antwort überrascht - sie hätte Johanna aber "aus eigener Erfahrung" älter eingeschätzt... Tja, man wird vergliechen, vergliechen, vergliechen... ich würde gern diesen "Vergleichskreis" durchbrechen, aber das ist kaum in meiner Kraft.
Ich war ja alleine, aber Johanna hat beim Umziehen gut mitgemacht, sie saß brav auf der schmalen Bank in der Erwachsenenkabine und machte keine unüberlegte Dinge - auf jeden Fall sie hat auf mich gehört...
Eine Raumpflegerin wartete, wann das Babyschwimmen endlich zu Ende geht... Wir haben sie schon oft getroffen, ihre Gesichtszüge zeigen eine asiatische Herkunft. Johanna kennt sie auch bereits und ruft von Weitem "Hi!" - und bekommt immer ein breites Lächeln und eine nette Antwort zurück...
Frisch, müde und mit einem vollen Bauch Wasser ist sie am Abend schnell und tief eingeschlafen.

Keine Kommentare: