Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Dienstag, 24. Februar 2009

Etwas vergessen...

Beitrag zum 17.02.2009
Letzten Dienstag habe ich eine kurze Zeit beobachten können, was Johanna in der Frühförderung gemacht hat. Ich habe ja bereits geschrieben, dass sich Johanna ohne mich etwas kooperativer zeigt, so gehe ich ... zu meinem Haushalt... Aber ich komme dann kurz vorbei, um "den Geist" und die Ideen der Stunde mitzubekommen.

Ein Faltbuch stellt die Haustiere da und steht wie eine Kulisse, Johanna muss die Plastiktiere, die sie eben aus der "Zauberkiste" geholt hat, zu den entsprechenden Seiten im Buch stellen.
Das hat gar nicht schlecht funktioniert!



Das Buch selbst ist ja auch ein tolles Spielzeug!
In der Zwischenzeit wurde die Zauberkiste nachgefüllt - es gibt Obst!
...ganz konzentriert sucht Johanna etwas darin...
Kirschen!
Kirschen hat sie noch nicht gesehen, im letzten Sommer auch nicht so richtig wahrgenommen, sie denkt, das sind Perlen!
Der Verschluß der Kiste war für sie immer schon faszinierend - sie versucht immer wieder
und das klappt immer wieder... eine unendliche Geschichte, man muss rechtzeitig unterbrechen...

Lieber gehen die Tiere "auf dem Dach" spazieren...


Und schon wieder der Verschluß...
Die Erbsen lassen sie alles andere vergessen. Aber was ist das für eine abweisende Geste? War das ihr zu nah?
Ich kam dann nochmal zu Ende der Stunde. Es wurde bereits Ball gespielt, es wird jetzt gesungen. Johanna schaut mich an und sagt "ti - ta" - Tick-tack also (...Große Uhren machen tick-tack... etc.), sie möchte zeigen, wie gut sie das kann - ich muss ja sprechen! Kurz zuvor spielten wir eine sehr große Uhr mit Glocken - "... Und der Big Ben macht: Bumm-Bomm!"
Einige Minutenn hatte Johanna noch. Ein neues Faltbuch wurde aus der berühmten blauen Tasche herausgenommen... Bei Johanna kommt die Begeisterung direkt: "Booh-aaah!" (wo hat sie das bloß her?)
Der Hund hat seine lange Zunge ihr entgegen ausgestreckt!
Na, jetzt hast du was davon!
Natürlich hat Johanna sofort dem Hund auch ihre Zunge ausgestreckt, aber das zeige ich lieber nicht. Wer möchte, schaut euch Johannas Rosenmontag-Bilder, da konnte ich nicht in die "Kommunikation" eingreifen.

Keine Kommentare: