Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Samstag, 22. Mai 2010

Einen tollen Tag

haben wir drei Frauen verbracht: nach dem Frühstück ging es in den Garten, unsere große Helferin war natürlich immer dabei. Beim Fegen klappte es mal gar nicht, mal ziemlich gut,beim Beschneiden der Büsche ging es einer manchen Blume an den Kragen... die unzurecht geschnittenen landeten dann in einer Blumenvase... sonst kann man das Ganze langsam als Hilfe nennen...

Beim Einkaufen durften sich die Mädchen Eis aussuchen, das Johanna sofort nach dem Bezahlen haben wollte. Zum ersten Mal erlaubte ich ihr, das Eis in ihrem Fahrradsitz beim Fahren zu essen. Ich dachte, dass ich danach ihre und auch meine Kleidung waschen muss - nichts davon stimmte, nur ihre Hände und das Gesicht musste ich zu Hause abputzen :-)

Die Zeit des Mittagsschlafs ist gekommen. Ich bleibe immer mit Johanna bis sie eingeschlafen ist. Wir haben im "Nemo"-Buch geblättert. Danach "sagte" sie mir, dass ich gehen soll, dass sie das Buch noch alleine liest und danach einschläft. Ich wunderte mich, aber ging. Nach einer Viertelstunde schlief sie wirklich...

Am Abend haben wir eine Fahrradtour unternommen. Während unserer Asienreise haben wir Gegende gesehen, in denen man vielleicht tagelang fahren muss, um ein solches Bild zu erleben. Wir fahren nur 5 Minuten von unserer Haustür...


Am Abend sind alle Tiere nicht so ängstlich - so wie eine Entefamilie, die gern zu uns gekommen war.

Zu unserer Überraschung haben wir sogar Hasen und ein Reh gesehen, alles wenige Minuten von unserem Haus entfernt. Im letzten Jahr reagierte Johanna noch etwas zerstreut auf die Tiere, in diesem Jahr kann sie gut der Blickrichtung folgen, schaut lange hinterher, zeigt, wo sie den Hasen gesehen hat und wohin er gelaufen ist. Die Objektpermanenz haben wir nicht umsonst trainiert. :-)

Keine Kommentare: