Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 14. Mai 2010

Ein Schweigen

muss auch sein...

Diese vergangene Woche wurde geprägt durch die Gedanken an das Endliche, Unendliche und Endende...

W. Stührenberg ist gegangen.

Man trifft sich mit Verwandten und fragt sich, wer der Nächste sein wird - und man verabschiedet sich in der Hoffnung, sich lieber bei einem Familientreffen in bunt wieder zu sehen als bei einer Beerdigung im schwarz...

Alles, auch mein Blog, muss eine gewisse Zeit ruhen...

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Liebe Familie, es tut mir sehr leid, dass Ihr von einem geliebten Menschen Abschied nehmen müßt. In Gedanken bin ich bei Euch.

Alles Liebe.
Claudia

Gabriela hat gesagt…

Ich teile das Schweigen mit euch und wünsche euch den Mut, die Farben zu sehen, auch wenn die Kleider dunkel sind. Ich wünsche euch den Mut, die Schwere des Schmerzes zu spüren und zu hoffen, dass sie Grundstein zu neuer Bewegung sein kann. Ich wünsche euch den Mut, zu schweigen und zu erleben, dass neue Worte sich aus dem Schweigen formen, wenn denn die Zeit dazu reif ist.
Alles hat seine Zeit...

Herzlich

Gabriela

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Liebe Claudia, liebe Gabriela,
viele Dank für die herzlichen Worte.
Ob man christlich, oder nur menschlich oder alltäglich diese Abschiede versteht, geht es einem (mir) viel zu schnell. Die Menschen um mich erwarten meinen Einsatz, die Kinder wollen eine energische und gut gelaunte Mutter sehen... Man nimmt sich zu wenig Zeit, auch mal zum Innehalten...
Gruß, Irina.