Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Sonntag, 2. Mai 2010

Ein paar Einblicke...

Der kalte Sonntag ließ uns, wie auch der Tag zuvor, überwiegend in vier Wänden sitzen. Wir haben Vieles aus dem am Samstag Angefangenen beendet und wollten unser "Arbeitswochenende" mit einer Fahrradtour beenden. Wir landeten... hm... wie schon oft... hier, über dem Fluß: Mit ihren fast 3,5 Jahren kann Johanna sich ziemlich gut mittteilen, auch wenn nicht alles im verbalen Bereich liegt. Sie "fragte", ob sie auch von dem Schokoladenstreifen probieren darf,und "sagte", dass es ihr gut geschmeckt hat...
- Nanna mehr? (Darf Johanna mehr essen?)
Im Cafe am Wasser war es schön, Johanna hat sich vorbildlich benommen, sie hat vielleicht jemanden angelächelt, aber sie war nicht aufdringlich o.Ä. Sie überraschte uns mit dem neuen Wort "fertig!" und dem Wunsch "Nanna Hause" (Johanna möchte nach Hause).

Die ersten Regentropfen kündigten an, dass es bald so richtig losgeht. Wir mussten wirklich schnell nach Hause. Johanna fand aber Gefallen an dieser Brücke - und natürlich ließen wir sie hier ein Weilchen laufen, um sie dann etwas früher ins Bett bringen zu können.

Das mit dem Ins-Bett-Bringen haben wir im Moment nicht ganz in der Hand. Abends, da es später dunkler wird, will sie nicht ins Bett. Morgens bekommen wir sie nicht aus den Federn. Nach dem KiGa ist sie so müde, dass sie beim Abholen einschläft. Ich bringe ein schlafendes Kind ins Haus, lasse es bis zu einer Stunde schlafen und wecke dann... Habe ich eine Tiefschlafphase "erwischt" - bekommen wir ein unzufriedenes Kind für den Rest des Tages.

Keine Kommentare: