Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Freitag, 5. Juni 2009

Im Kindergarten

In unserem zukünftigen Kindergarten gab es heute ein Abschiedsfest der Schulkinder. Neue Kinder werden dazu immer eingeladen - so durften wir heute die Gruppe und die Elternschaft kennen lernen. Da Johanna bereits zwei Tage hier verbracht hat, konnte sie sich schnell orientieren und ging dorthin, wo sie am meisten Spaß hatte - aber... war enttäuscht: alle Räume waren leer!Einfach leer!!!
Wir gingen weiter... So ein tolles Spielzeug hat sie entdeckt! Johanna würde am Liebsten hier bleiben!
Danach gab es ein kleines Theaterstück: Der Wolf und die 10 Geislein. Ich war gespannt: das war Johannas erstes Theaterstück, das sie je gesehen hat. Bis jetzt ergab sich keine Gelegenheit dazu.
Sie schaute vielleicht nicht besonders konzentriert zu, aber interessiert.
Die Umgebung war für sie nicht weniger interessant, sie wolte alles mitbekommen.Auf der Bühne wurde lauter, da wird gerade der Bauch aufgeschlitzt... Zwei "neue" Kinder fingen an, zu weinen, Johanna wurde es auch nicht geheuer (nicht das Aufschlitzen, sondern viel Bewegung und Weinen im Raum), sie ging zur Tür und wollte heraus, hat es aber nicht sofort geschafft. Ein kleiner Junge wollte aus der Tür heraus, er öffnete die Tür, was Johanna sofort genutzt hat. Nett, aber bestimmend, brachte der Junge Johanna erst in die Halle zurück, schloß die Tür hinter ihr und erst dann ging er weg.

Er wird laut geklatscht! Johanna macht auch mit - aber sie hört hinter ihrem Rücken ein Kind weinen - ein "neuer" Vater versucht, das Kind doch zu motivieren, hier zu bleiben... Johanna dreht sich mit dem Rücken zur Bühne und mit dem Gesicht zum Kind - und klatscht weiter... Auf beiden Hochzeiten zu tanzen...

Nach dem kleinen Abschiedskonzert gab es ein schönes Buffet und die Möglichkeit, die Erzieherinnen und einige neue Eltern und Kinder kennen zu lernen. Als ich mit den Erzieherinnen kurz sprach, ging Johanna schon wieder auf eine Entdeckungstour. Sie ging auf die Menschen zu, sagte "Hi!" oder reichte die Hand - und es wurde ihr gern geantwortet.
Auch die Elternschaft beeindruckte mich positiv durch ihr Engagement.
Ich bich mir immer sicherer, dass diese KiTa ein richtiger Platz für Johannas zukünftige Entwicklung ist.
Wir haben die KiTa nicht ausgesucht... Aber sie ist trotzdem richtig...

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

was macht denn da die Schweizerfahne auf dem Teller? :-)
Ich freue mich über eure Freude!

Danke für die vielen Einblicke.
Liebe Grüsse
Gabriela

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Tja, die Deutschlandsfahne hat nicht gehalten, sie wurde eben aufgegessen...:-)
Liebe Grüße aus Osnabrück, Irina und Familie.

Florian (www.nuku.de) hat gesagt…

Hallo Irina,

ich habe deinen Kommentar in meinem Blog in einem Beitrag aufgeriffen, vielleicht meldet sich ja jemand und kann Dir Auskunft geben. Ich selbst habe leider keine Erfahrung mit Reisen mit Kindern in Asien. Dennoch alles Gute und viel Spass. Hier die Adresse:

http://www.nuku.de/archives/2009/06/07/leserfrage-asienreise-mit-kleinen-kindern.html