Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Sonntag, 8. Juni 2008

Das beste Juni-Wetter,

das unseren Rosen gut tut. Johanna auch.
Johanna kann an den Rosenbüschen nicht stehen und Rosen riechen, so haben wir ihr einige Rosen zum Spielen gegeben.
Die beiden Schwestern machen "Rosen-Schnee".
Das findet Johanna toll.
Es wurde an den Rosenblüten gekaut und gezupft, aber nicht gerochen. Das kann sie noch nicht. Im nächsten Jahr vielleicht...
Am Nachmittag gab es erste Pfannkuchen mit frischen Aprikosen.
Ein Tag draußen bedeutet einen guten Appetit. Zum Trinken bekommt Johanna kalte Buttermilch.
Der zweite Teller wird aus der Küche gebracht.
Johanna freut sich
und will sofort einen Pfannkuchen für sich "sichern".
Eine Fahrradtour am späten Nachmittag führt uns...
na klar...
- warum sonst wird man mit der Zunge schnalzen? -

zu unserem Eiscafe.
Danach muss Johanna dringend nach Hause und ins Bett, da Papa - kein Fußbalfan - doch das Spiel sehen möchte.

Etwas ist mir beim Durchschauen von Fotos aufgefallen: es gibt Tage, da trägt Johanna ihr TShirt einen ganzen Tag und am nächsten Tag auch. Eigentlich ziehe ich sie tagsüber öfter um - Garten - Therapie - wieder Garten - zusammen Einkaufen-etc. So liegt auf dem Wickeltisch ein Haufen Sachen, die sie mal wieder an hat. Aber einen wichtigen Grund zum Umziehen gibt es schon lange nicht mehr: das Spucken. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich sie DESWEGEN nicht umziehen muss.

Keine Kommentare: