Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Dienstag, 20. Juli 2010

P.S.

Danke an alle, die sich gemeldet haben. Unsere Kinderärztin hat auch empfohlen, faserreiche pflanzliche Nahrung zu geben - Möhren, Äpfel, Kohl oder Sauerkraut, um die Verdauung zu beschleunigen und gleichzeitig eine gewisse Masse im Darm zu bilden... und intensiver beobachten natürlich...
Aus unserer Erfahrung helfen Trockenpflaumen, Leinsamen im Brot und pur und natürlich Pflanzenöl. Ein Drittel Packung von Trockenpflaumen hat Johanna statt Mittagessen dann zu sich genommen, Äpfel kommen dran nach dem Aufwachen, Frikadellen mit Kohl hätten wir sowieso zum Abendessen... sie muss ja nur ESSEN! Diese Pflaumen mag nur ich und aus allen Kindern nur zwei, Johanna gehört dazu. Als die Anderen Gesichter verzogen und fragten, was für schwarzes "russisches" Zeug ich den Kindern gebe, habe ich mir immer gedacht, dass "das Zeug" ihnen vielleicht mal das Leben retten kann, falls etwas Unerwartetes im Mund landet. Nun ist der Fall da, mal sehen, womit er endet.

Als sie einschlief, haben wir alles an Glasstückchen gesammelt, was wir finden konnten, und haben das Glas zusammengeführt. (was macht man alles :-) ). Es fehlt etwas, das sind vielleicht millimeterkleine Teile und Ecken, sie sind nun unauffindbar. Hoffentlich waren sie im ausgespuckten Saft und nicht im geschluckten.

1 Kommentar:

filipili hat gesagt…

Puuh, alles richtig gemacht, -laut Kinderärztin-, super!!! Ich drücke weiter die Daumen, dass, falls sie doch Glas verschluckt hat, es gut wieder raus kommt ohne Schaden anzurichten.
Viele Liebe Grüße,
Wibke