Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Montag, 26. November 2007

Familienmittagstisch - und was ist mit Johanna?

Dieses heutige Mittagessen möchte ich hier festhalten. Es kommt nicht oft vor, dass wir mit vielen Menschen am Mittagstisch sitzen, heute waren es aber 5 mit Johanna. Immer hin. Eigentlich hat sie 2 Stunden davor richtig gut gegessen, auch mit Nachtisch, und sollte uns nur Gesellschaft leisten.

Erst saß sie neben ihrer Schwester. Die Schwester ärgerte sich, dass Johanna immer wieder an ihrem Ärmel zog und sie beim Essen störte. Um Hausfriedens willen habe ich den Stuhl der Kleinen nähe zu mir gestellt. Na, was ist das denn? Jetzt zieht sie an meinem Ärmel! Ach Johanna, ich möchte essen, lass´ mich in Ruhe!

Was möchte sie überhaupt?

Johanna fing an mit Lippen zu schmatzen, so wie sie dies macht, wenn sie essen möchte. Ach so… Wir hatten kein besonderes Mittagessen – Salzkartoffeln und Frikadellen, dazu eine würzige winterliche Soße (bei uns schneit es heute). Genau die Kartoffeln fand sie so attraktiv. Und so ging das Ganze weiter.

Mama am Ärmel ziehen und nett gucken,

danach nur den Mund aufmachen und mit Genuss das „Erwachsenen-Essen“ verspeisen…

Ich musste natürlich immer bremsen (sie hat ja schon gegessen!), aber dieser Kommunikation konnte man einfach nicht wiederstehen...

Oma überlegt sich, ob wir morgen "für uns alle" als Beilage einen "richtigen" Kartoffelbrei machen und Fleischklößchen nach Johannas Art - dann kann man sagen:
WIR HABEN ZUSAMMEN ZU MITTAG GEGESSEN!

Kommentare:

Ulli hat gesagt…

Hallo Irina,

wie schön, dass Ihr essenstechnisch so wenig Probleme habt. Da könnt Ihr Euch echt glücklich schätzen! Und ein Baby zu überfüttern geht doch eigentlich nicht, oder? Diese Problematik kommt doch eher erst später.

LG Ulli

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Hi Ulli,
das ist wohl wahr - wir hätten nie gedacht, dass es mit dem Essen so klappen wird. Als wir sie nach der Geburt mit der Magensonde sahen - da wussten wir nicht, was auf uns zukommt. Aber doch, sie hat es geschafft, sie lernte es, aus der Brust zu trinken, dann vom Löffel, dann kauen, sie kann jetzt mit uns essen (heute wieder). Das wissen wir alles zu schätzen1
LG
Irina