Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Sonntag, 3. Januar 2010

Doch noch eine Chance!

Der Schnee ist nicht geschmolzen, es fiel noch mehr Schnee! Wir gehen nochmal zum Schlittenhügel!... aber jetzt mit zwei Schlitten...
Die Stadt sieht von hier ganz verändert aus, der Schnee ist noch ganz frisch und es schneit weiter!
Nach unten ging es noch einigermaßen munter -
zurück wird ein sehr müdes Kind gezogen...

Zum Ende findet Johanna, in Mamas Handschuhen die Hände versteckt, doch gefallen am Schnee - sie versteht, dass er lecker schmeckt!
Hier nochmal - ausnahmsweise mit Mama, wer weiß, wann ich wieder einen anderen Fotografen finde...
Hier habe ich Johanna einige Minuten beobachtet - wie genau sie andere Kinder beobachtete. Johanna hat eben selber Applause von uns bekommen, als sie alleine mit dem Schlitten herunterfuhr. Jetzt schaut sie auf zwei kleine Mädchen, die alleine mit dem Schlitten unterwegs sind...
...die Mädchen fahren gerade herunter... stoppen...
In der nächsten Sekunde klatschte Johanna mit ihren vereisten Handschuhen und strahlte die Mädchen an. Sie haben Johanna nicht verstanden...

Auf dem Weg nach Hause ist Johanna fast umgekippt vor Müdigkeit. Ich musste sie hinlegen.
Nein, Mama, nicht hinlegen, ich schlafe nicht!
Ich habe eine interessante Sache beobachtet: unser Schlitten hat keine Rückenlehne, es ist schwer, darauf zu sitzen. Die Schnee ist nicht überall gleichmäßig. Johanna hat keine langen Arme, um sich gut festhalten zu können. Vor allem beim Anfahren gab es immer wieder einen Ruck, den sie ausgleichen musste, um sitzen zu bleiben... Das Ganze hat sie körperlich ganz toll gemeistert, die Basis dafür wurde bereits vor drei Jahren in der KG gelegt, ob in einem Tuch hängend oder auf dem Trampolin mit-hüpfend, danach gab es ja noch die Hippotherapie und überall musste man mal "anfahren", mal "bremsen". Jetzt freut man sich, dass man damals alles gemacht hat.

Keine Kommentare: