Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Mittwoch, 9. September 2009

Neue Erfahrungen von Mama und Johanna.

Ganz früh, noch vor 6, war Johanna wach. Sie meldete sich zur Toilette. Das macht sie erstaunlicherweise immer öfter, auch in der Nacht. Wir denken, dass ihre Trotzphase langsam zu Ende ist - oder die erste Trotzphase mindestens. Sie wird immer kooperativer.

Nach dem gemeinsamen Frühstück steigt sie ins Auto, ihre Tasche immer mit, und wir fahren in den "Garten"!
Johanna kommentiert: Nanna Garten! Mama Garten! Papa bye-bye! (sind diese Aussagen als Sätze zu betrachten?)
Sie will ihre Tasche alleine tragen und alleine gehen. Das dauert.Die schöne Holztreppe führt nach oben, dort findet der Stuhlkreis statt. Die Kinder laufen hoch und herunter... Johanna rutscht auf dem Po... weil es lustiger ist?.. So verabschiede ich dann mein Kind heute.
Ich brachte Johannas Decke und einen Kuscheltier mit - sie wird bestimmt müde sein, sie wird den Tag ohne Schlaf zwischendurch nicht aushalten...
***
So war das auch: als ich sie abholen wollte, schlief sie, zusammen mit anderen zwei Kindern, im Ruheraum. Auch das Schlafen mitten im Kindergartenalltag ging bei ihr unproblematisch.

Gestern abend ging ich zum ersten Elternabend im neuen KiGa. Das ist mein erster Elternabend als ... hm... Integrationskindsmutter... gewesen. Auch eine neue Erfahrung... Ich habe die Eltern kennengelernt und fand viele wohlwollende Gesichter und Persönlichkeiten dabei. Einige positive Aussagen über Johannas Anwesenheit in der Gruppe haben meine anfänglichen Befürchtungen schnell verfliegen lassen.
Es ist für uns im Moment unvorstellbar, dass Johanna in Zukunft Freundschaften entwickeln kann, aber wir schliessen das natürlich nicht aus, und es war mir bewusst, dass auch hier, wie überall in der uns umgebenden Gesellschaft, Hemmschwellen meinem Kind gegenüber durchaus sein mögen. Ich habe mich und uns vorgestellt und diese Blogadresse genannt.

Herzlich willkommen an die Besucher, die sich ein Bild von dieser neuen Kindergartenfamilie machen wollen!

Keine Kommentare: