Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Das Ende des Jahres...

schmeckt nach allen möglichen Sachen... Kulinarisch gesehen eher süß... Ich habe das Gefühl, dass sich meine ganze Familie in den letzten 10 Tagen fast ausschliesslich mit Essen beschäftigt. Das Haus ist voll, es gibt immer einen (noch) Hungrigen, Zeit zum längeren Nachdenken gibt es nicht und sich zurückziehen kann man auch nicht.

Es ist sehr kalt geworden, es fängt wieder an zu schneien. Der Kamin brennt dauernd, aber unser kaltes Haus verliert zuviel Wärme, mit der Isolierung haben wir in diesem Jahr doch nicht geschafft... Das sind die Aufgaben für das kommende Frühjahr.

Das Waffeleisen steht direkt auf dem Tisch, der heiße Kakao rundet die herzförmigen Kalorienbomben perfekt ab.Johanna ist begeistert, wir teilen die "Herzchen" - und sie bekommt natürlich eins mit viel, viel Puderzucker drauf...
In den letzten Tagen haben wir viele Gerichte ausprobiert, die wir mit Dinkelmehl zubereitet haben,- das ist auch eine der Aufgaben des kommenden Jahres. Sollte es bei Johanna eine klare Unverträglichkeit festgestellt werden, werden wir unsere Ernährung auch umstellen müssen, doppelt gekocht-gebacken werde ich nicht schaffen. Eine Pizzeria haben wir hier in Osnabrück entdeckt, die u.A. selbst hergestellte Dinkelnudeln aller Art anbietet - man hat also eine "Adresse" zum Ausgehen.
Diese Waffeln sind nicht aus Dinkelmehl, aber das werden wir auch noch testen.

Sonst gibt es drei Dinge zu erwähnen, die wir im vergangenen Jahr 1000-prozentig "richtig" gemacht haben: wir haben uns die (Aus)Zeit für eine längere Reise genommen, wir haben unsere Asienreise selber geplant und organisiert und wir haben uns für diese, ganz "normale" städtische Kindertagesstätte für Johanna entschieden. Bei anderen Entscheidungen des Jahres gab es diese hohe "Richtigkeitsrate" nicht, aber das sieht man etwas später vielleicht anders. Warten wir ab bis das Jahr wirklich vergangen ist...

Keine Kommentare: