Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Montag, 23. November 2009

Unser Augenarztbesuch

Bild hinzufügenDer Termin war heute.
Der Grund dafür war kein nachgewiesenes Stereobild bei Johanna und die allgemeine Augenkontrolle. Wir waren bei diesem Arzt, als Johanna 2 Monate alt war, danach nicht mehr.
Das Stereosehen konnte die Kollegin, die mit Kindern in der Praxis arbeitet, auch nicht nachweisen oder erkennen.
Nach zwei Augentropfengaben wurde weiter festgestellt, dass Johanna eher weitsichtig ist und eine kleine Hornhautverkrümmung hat.
Die nächste Untersuchung soll in 3 Monaten stattfinden, dann wird es entschieden, ob sie eine Brille bekommen soll.
Ich habe Johanna bei all den unangenehmen Dingen beobachtet. Die Tropfen hat sie brav über sich ergehen lassen. Danach konnte sie natürlich alles nur verschwommen sehen, die Augen brannten auch und waren sehr lichtempfindlich. Ich blieb mit Johanna lieber im etwas verdunkelten Flur.
Die Untersuchung mit vielen Linsen hat sie auch brav mitgemacht, sie saß eigentlich, wie eine Erwachsene. Ich nahm sie zwar auf den Schoß und hielt ihr die Haare vorn hoch von der Stirn, aber sonst musste ich sie nicht festhalten oder überreden und beruhigen oder sonstwas...
Daraufhin hat der Arzt gesagt, dass es ein vorbildliches, für ihn eher ungewöhnliches Benehmen sei.
Damals, vor 3 Jahren, erzählte uns so nebenbei, dass er im Bekanntenkreis ein 9-jähriges Mädchen mit DS hat, dass das Mädchen sehr "ruppig" sei und die Brille weggeschmissen hat... Das war damals ein Hammer für uns, da wir zu Hause eine nette, vernünftige 9-jährige gerade hatten...

Gestern, da er uns bereits vergessen hat, erzählte er mir wieder, das er im Bekanntenkreis ein - jetzt 12-jähriges - Mädchen mit DS hat. Sie sei einfach toll! Wenn man zu Besuch kommt, sei sie so fürsorglich und nett und kümmere sich so rührend um den Gast, man könne sich mit ihr so prima unterhalten! Sie sei top!

Er muss mir das ja nicht erzählen.
Aber als ich in den strömenden Regen hinaus ging, ging es mir nicht ganz schlecht...

Und ich bin total gespannt, ob er und wir das gleiche Mädchen kennen... das frage ich dann in drei Monaten...

PS. Endlich hat Josef seinen Bericht zum Cabin-Hotel in Japan beendet. Er ist unter dem Datum 13.07.2009 zu finden.

Keine Kommentare: