Johanna steigt in den Kindergarten ein

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Immer wieder passieren hier Dinge, von denen keiner etwas weiß. Ein neuer Besen verschwindet und wird in der Garage nach zwei Monaten aufgefunden, mein Gartenwerkzeug wechselte schon mal seine Bestimmungsorte ohne meine Mitwirkung, die Waschmaschine wurde beschuldigt, einige Wäscheteile geschluckt zu haben, von unseren Küchengeräten kann ich auch Geschichten erzählen...
Jetzt sind wir aber nicht viele im Haus, alles ist überschaubarer...

Maria ließ eine Packung Magerquark in der Küche stehen, an der nur eine Ecke geöffnet war.
Ich war in der Nähe und hörte Johanna aus der Küche rufen. Sie stand mit einem Löffel in der Hand und Quark auf dem Gesicht.
Sie bekam ein Lätzchen und ein Schälchen und durfte mit einem sauberen Gesicht weiter essen.

Ich wollte die Spülmaschine ausräumen, die gerade abgekühlt war und die geöffnet stand.
Im Besteckkörbchen fand ich zwei verschiedene mit Quark beschmierte Messer. Verärgert zog ich Maria zur Rechenschaft.
Nein, das habe sie nicht gemacht!
Der Papa war nicht in der Küche. Ich auch nicht.
Wer kann denn sonst gewesen sein?

Höchstwarscheinlich war hier das andere Fräulein Stührenberg am Werk, das mit mehreren Besteckteilen versucht hat, an den Quark zu kommen und dann sich doch einen Löffel geholt hat.
Das verbrauchte Besteck verstaute sie ordentlich in der Spülmaschine.

Wenn das wirklich so war, wie wir denken, bin ich gern bereit, nochmal abzuspülen.

Keine Kommentare: